Overclocking: techniken zur steigerung der leistung ihres computers

 

 

 

 


 

Overclocking von grafikkarten


Die Grafikkarten enthalten einen Hauptprozessor, dessen interner Taktgenerator "leicht" zu programmieren ist; dazu müssen wir einfach nur in die SVGA-Verzeichnisse gehen, unabhängig von der Geschwindigkeit des Motherboards.
Dieses "einfach nur" in die besagten Verzeichnisse gehen ist jedoch für 95 % der PC-Benutzer nicht ganz einfach. Glücklicherweise gibt es aber ein Programm, das dieses Problem löst: MCLK. Diese kleine Programm,ermöglicht eine Modifizierung des Taktes mancher Grafikkarten (vor allem S3 und Cirrus), wobei eine um bis zu 20 % verbesserte Leistung erreicht werden kann.

Um den Takt von neueren Grafikkarten zu erhöhen, wie zum Beispiel die Karten aus der nVIDIA-Reihe, muss die Version 3.x der Detonators benutzt werden und folgende Eingaben müssen im Verzeichnis für Windows9x-ME gemacht werden:

REGEDIT4

[HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\NVIDIA Corporation\Global\NVTweak]

"CoolBits"=dword:00000003

Windows 2000:

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\NVIDIA Corporation\Global\NVTweak\DISPLAY1]

"CoolBits"=dword:00000003

AGP-Bus

Auch die Geschwindigkeit des AGP-Bus resultiert aus einem Divisor, der normalerweise über einen Jumper auf dem Board gesteuert wird. Dessen Stellungen sind 1/1 und 2/3 (zwei Drittel) der Frequenz des Motherboards. Wenn wir also die Frequenz des Motherboards auf 75Mhz erhöhen, erhalten wir, wenn wir den Jumper auf die Stellung 1/1 stellen, eine Steigerung der Geschwindigkeit des AGP-Bus um 9 MHz, von ursprünglivh 66 MHz.

Albert Cabello

 

 

Dienstprogramme/Utilities  

 
   

  1 Was ist Overclocking?
  2 Wo setzt dieser Prozess an?
  3 Vorbereitende Maßnahmen

  4 Jumper und das BIOS
  5 Veränderung der Spannung
  6 Probleme
  7
Techniken zur Kühlung
  8
Weitere Informationen zum Thema Kühlung
  9
Softwarekühlung
10 Beispiele zum Overclocking
11 Beschleunigung anderer Komponenten
12
Grafikkarten
13
Dienstprogramme/Utilities
14 Forum
15 Links zu Kühlern