Overclocking: techniken zur steigerung der leistung ihres computers

 

 

 

 


 

Jumper und das BIOS

Die beiden Werte, die die Geschwindigkeit des Prozessors bedingen, sind auf dem Motherboard angesiedelt. Welche Methode angewendet wird, um sie zu modifizieren, hängt vom jeweils vorliegenden Modell des Motherboards ab. Es gibt verschiedene Methoden zur Modifizierung:

Mit Hilfe von Jumpern oder Dip Switches

Sowohl Jumper als auch Dip Switches agieren als Schalter, die dazu dienen, die Konfiguration des Motherboards zu verändern und deshalb befinden sie sich logischerweise auch auf dem Motherboard; um ihre Stellung zu verändern, ist es deshalb notwendig, das Gehäuse des Computers zu öffnen. Bei beiden sind folgende Stellungen möglich: "on" und "off" oder "close" und "open".

Jumper sind kleine Metallpins, die senkrecht aus dem Motherboard herausragen. Wenn sie mit einer Kappe versehen sind, heißt das, dass sie sich in der Stellung "on" oder "close" (geschlossener Kreislauf) befinden, wenn nicht, stehen sie auf "off" oder "open" (unterbrochener Kreislauf).

                   Jumpers            
                                        
Off                 On

Die Dip Switches haben die gleiche Funktion wie Jumper, sie realisieren diese jedoch auf andere Art. Sie sind wie eine Box mit kleinen Pins ausgeführt, die die obengenannten Positionen haben können.

Microdips        

Für jede Geschwindigkeit des Bus der Grundplatine und des Multiplikators gilt eine andere Positionierung der Jumper, deren Farbe je nach Hersteller schwarz, blau, weiß, gelb oder rot sein kann.

Wenn mit Hilfe der Jumper die neue Geschwindigkeit des Bus der Grundplatine bestimmt ist, gehen wir an die Modifikation der CPU.

Die Konfiguration des CPU-Multiplikators erfolgt auf die gleiche Weise wie für die Geschwindigkeit des Bus der Grundplatine.

CUSL2 Jumper Setting
Eine ähnliche Information finden Sie auch in Ihrem Handbuch

 

Über das BIOS

In letzter Zeit sind viele Motherboards auf dem Markt, deren Geschwindigkeit über das BIOS getunt werden kann, hier ist es also nicht notwendig, das Gehäuse des Computers zu öffnen, um die Geschwindigkeit zu verändern. Wir müssen uns jedoch darüber im klaren sein, dass die Tatsache, dass diese Parameter über das BIOS leichter zugänglich sind, als über eine Veränderung der Jumper, nicht bedeutet, dass das Ausprobieren von vielen verschiedenen Kombinationen weniger schädlich sein muss. Im allgemeinen finden wir diese Option unter Chipset Features.

Folgende Schritte müssen befolgt werden, um die Frequenz über das BIOS umzustellen:

1) Schalten Sie den Computer ein oder starten Sie ihn neu. Drücken Sie während der Phase der Speicherprüfung, der Festplatten- und CPU-Suche dann die Taste Entf (DEL), wenn unten links auf dem Bildschirm folgende Nachricht angezeigt wird "Press DEL to enter SETUP".

2) Im blauen Setup-Bildschirm des Rechners (BIOS) setzen Sie den Cursor auf die Option BIOS Features Setup, CPU Soft Menu o. ä. und bestätigen mit Enter.

3) Nun verändern wir die Einstellung der Option CPU Host Bus Frequency, Ext. Clock (PCI) o.ä. mit Hilfe der BILD-NACH-UNTEN-Taste, bis wir die gewünschte Geschwindigkeit für den Bus der Grundplatine erreicht haben (z. B. 112 MHz für Prozessoren, deren Bus normalerweise mit 100 MHz arbeitet).

4) Bei der Einstellung CPU Core: Bus Frequenz Multiplikator, Multiplier factor o. ä. verändern wir den Multiplikator der CPU (der von 2.0fach bis 8fach variieren kann).

5) Wir verlassen das BIOS und speichern die veränderten Einstellungen. Dafür drücken Sie die Funktionstaste F10 und geben bei der Abfrage SAVE to CMOS and EXIT (Y/N)? "Y" ein.

Beide Methoden

Dies ist eine Mischung der beiden vorher beschriebenen Methoden. Bei manchen Motherboards ist sowohl eine Konfiguration über Jumper als auch über das BIOS möglich, wobei letztgenannter Weg im allgemeinen mehr Konfigurationsmöglichkeiten bietet.

 

 

Veränderung der Spannung   

 
   

  1 Was ist Overclocking?
  2 Wo setzt dieser Prozess an?
  3 Vorbereitende Maßnahmen

  4
Jumper und das BIOS
  5 Veränderung der Spannung
  6 Probleme
  7
Techniken zur K�hlung
  8
Weitere Informationen zum Thema Kühlung
  9
Softwarekühlung
10 Beispiele zum Overclocking
11 Beschleunigung anderer Komponenten
12 Grafikkarten
13
Dienstprogramme/Utilities
14 Forum
15 Links zu Kühlern

 

     
  [incluir_pagina/aleman/pie de p�gina.htm]