Overclocking: techniken zur steigerung der leistung ihres computers

 

 

 

 


 

Anderer Komponenten


Jedes andere Element in unserem Rechner, das mit einer bestimmten Taktgeschwindigkeit funktioniert, kann beschleunigt werden, dazu gehört auch die Frequenz des Motherboards, das dafür verantwortlich ist, die Speicher und die PCI-Karten mit Daten zu beliefern. Das Schwierige hieran ist, herauszubekommen, wie man die Geschwindigkeit dieser Komponente steigern kann.

 

PCI-Komponenten


Die PCI-Komponenten sind auf eine Betriebsgeschwindgkeit von 33 MHz ausgelegt, also die Hälfte der Frequenz von vielen Motherboards, da dieser Wert durch einen Divisor zustande kommt. Deshalb wird, wenn wir die Geschwindigkeit des Motherboards erhöhen, automatisch auch die Geschwindigkeit der PCI-Komponenten erhöht. Wenn zum Beispiel bei einem Motherboard der Bus auf 75 MHz erhöht werden kann, beschleunigen wir diese Komponenten auf 38 MHz, wenn wir auf 83 MHz erhöhen, steigt der PCI-Bus auf 42 MHz, das heißt, die Geschwindigkeit ist nun um 30% erhöht worden. Zu bedenken ist jedoch, dass bei modernen Boards (mit 100 oder 133 MHz) diese Geschwindigkeit jeweils durch 3 oder 4 geteilt werden muss, um die Busspeed zu erhalten.

 

Speicher

 

Der Speicher läuft mit der gleichen Frequenz wie der Bus der Grundplatine, deshalb bewirkt eine Erhöhung von dessen Geschwindigkeit auch eine Beschleunigung der Übertragungsgeschwindigkeit von Daten zwischen Speicher und System. Es ist ratsam, beim Kauf darauf zu achten, dass Speicher für 133 MHz ausgelegt sind, damit der Speicher uns beim Overclocking nicht im Wege steht.

 

Beschleunigung des ISA-BUS

 

Um den ISA-Bus zu beschleunigen, müssen lediglich einige Parameter im BIOS modifiziert werden. Gemäß der technischen Beschreibung funktioniert der ISA-Bus mit 8 MHz und um diese 8 MHz zu erreichen, verändert das Board die Busspeed gemäß eines Teilers, um 8 (oder eine ähnliche Zahl) zu erhalten. Dieser Teiler ist üblicherweise im BIOS als Clock Divider, ISA Clock Divider oder unter einer ähnlichen Bezeichnung im Menü Integrated Peripherals aufgeführt.

Durch Herabsetzen des Divisors erreicht man eine Erhöhung der Busspeed und in der Folge werden auch alle Karten, die an den ISA-Bus angeschlossen sind, schneller laufen (SVGA-Karten, Controller für die Festplatte, SCSI, Netzwerkkarten usw.). Bei den aktuell auf den Markt kommenden Boards verschwindet diese Eigenschaft jedoch mehr und mehr.

 

 

Grafikkarten

 
   

  1 Was ist Overclocking?
  2 Wo setzt dieser Prozess an?
  3 Vorbereitende Maßnahmen

  4 Jumper und das BIOS
  5 Veränderung der Spannung
  6 Probleme
  7
Techniken zur K�hlung
  8
Weitere Informationen zum Thema Kühlung
  9
Softwarekühlung
10 Beispiele zum Overclocking
11
Beschleunigung anderer Komponenten
12 Grafikkarten
13
Dienstprogramme/Utilities
14 Forum
15 Links zu Kühlern

 

     
  [incluir_pagina/aleman/pie de p�gina.htm]